Der Alltag im Familienleben

Anregungen der amerikanischen Elternorganisation „The Candlelighters“

 

  • Kinder merken, wenn ihre Eltern auf ein ernstes, schwerwiegendes Geschehen reagieren
  • Kinder merken, wenn sich die Gefühle der Eltern schlagartig verändern
  • Kinder merken, wenn ihre Eltern angespannt und unruhig sind
  • Kinder merken, wenn ihre Eltern ihnen etwas verschweigen
  • Kinder merken, wenn ihre Eltern Geheimnisse haben, an denen sie nicht teilhaben dürfen

(Foster, 1990)

Erkranken Vater oder Mutter von Kindern oder Jugendlichen an Krebs, ist es wichtig, diese über die Erkrankung und die Behandlung vollständig – aber altersgemäß – zu informieren. Bei Kindern, die zehn Jahre oder jünger sind, sind visualisierte Beispiele günstig (z.B. „… die guten Zellen müssen die schlechten vertreiben …“  - oder ähnliches).

Dabei sollten auch die eigenen Gefühle zur Erkrankung nicht vertuscht oder andere (falsche) Gedanken vorgetäuscht werden – dem Kind erleichtert es die Identifikation und den Umgang mit seinen eigenen Gefühlen, wenn es bei den Eltern die gleichen Empfindungen „entdeckt“ wie bei sich selbst. Außerdem ist der Austausch von Gefühlen und Wissen einem verständnisvolleren, gesünderen Umgang mit der neuen Situation zuträglich.

Es ist wichtig, die Kinder an Familienentscheidungen teilhaben zu lassen, wann immer dies möglich ist. Zum Beispiel sollte abgesprochen werden, wer welche Aufgaben übernimmt, wenn der erkrankte Vater oder die erkrankte Mutter ins Krankenhaus gehen muss, bzw. wenn diese/r nach der Behandlung oder Operation wieder nach Hause kommt.

Wenn der/die Erkrankte ins Krankenhaus muss, sollte das Kind - sofern es vom Kind gewünscht wird - über die medizinischen Einzelheiten in dem Ausmaß informiert werden, welches einem Kind zumutbar ist. Auch gegen einen Besuch im Krankenhaus ist – wenn medizinisch zulässig – nichts einzuwenden, das Kind sollte aber keinesfalls dazu gezwungen werden.

Andere Bezugspersonen des Kindes (Kindergärtner, Lehrer, Erzieher, etc.) sollten über die Situation Bescheid wissen.




 


Serviceboxen

Suche

Service Hotline

Ein Onkologe, eine Psychoonkologin und ein Rechtsanwalt beantworten Ihre Fragen. Ein Service der Selbsthilfegruppe Darmkrebs.

weiter zur Hotline der Selbsthilfegruppe

Videos

Videos rund um das Thema Darmkrebs.

zu den Videos

Ernährung & Rezepte

Leicht und schmackhaft: die besten Rezepte und Kochideen.

Ernährung & Rezepte